DISCOGRAFIE
STEVE LACY
THE CRY (LIVE)
CORA FROST
NEXTE LIED
KLAUS HOFFMANN
ZEIT ZU LEBEN
NORBERT SARIC'S
BOBS FIRST TOUCH
(mit Ernie Watts)
HENDRIK MEURKENS
CLEAR OF CLOUDS
SAMBA IMPORTADO
FUN HORNS
SONGS FOR HORNS
HANS HARTMANN
HARTMANN STICKSTOFF
THOMAS HOLM
LEBENSGEFÜHL
PAMAGIERA
OKANAGAN
INTERZONE JAZZ ORCHESTRA
TRANSILVANIAN GRACE
MANFRED KRUG
DER WEIHNACHTSKRUG
JOCELYN B. SMITH
BORN OF MUSIC
BLUE LIGHT & NYLONS
MARGARITA
BACK TO SOUL
CATHRIN PFEIFER
PANICO NA PANIFICADORA
SOLO PARA O SOL
MIKIS THEODORAKIS
DER JUGEND ALBUM
YVONNE CATTERFELD
UNTERWEGS
 
 

DANIEL “TOPO” GIOIA

Daniel „Topo“ Gioia, in Rosario/Argentinien geboren, begann mit 15 Jahren seine autodidaktischen Studien der Perkussion. 1973 siedelte er nach Spanien über, wo er zwei Jahre in Madrid und Barcelona mit verschiedenen argentinischen und südamerikanischen Besetzungen auftrat. Seit 1977 lebt er in Berlin und gründete hier die Formation Ipanema. Elf Jahre lang arbeitete er mit dem Bassisten Hans Hartmann zusammen, mit dem er in ganz Europa auftratt. Parallel dazu spielte er mit Lydie Auvray. Es folgte eine sechsjährige Zusammenarbeit mit dem afrobrasilianischen Tänzer Ismael Ivo, mit dem er in ganz Europa und Japan auftrat. 1988 wurde er bester Congaspieler des „Latin-Percussions-Wettbewerb“ in Deutschland (Hauptjury: Alex Acua). Ab 1992 spielte er in der Band von Jocelyn B. Smith und arbeitete intensiv mit der Akkordeonistin Cathrin Pfeifer. 1997 nahm er mit der Saxophon-Legende Steve Lacy eine Live-CD auf und ging mit ihm auf USA- und Europatournee. Seit 1999 ist er Dozent für Perkussion an der Hanns-Eisler-Hochschule in Berlin.

Daniel „Topo“ Gioia spielt auf über 300 Schallplatten und CDs zum Beispiel mit Hendrik Meurkens, Ray Anderson, Ernie Watts, Mezzoforte, Ronaldo Folegatti, Klaus Hoffmann sowie Experimenti Berlin. Live-Auftritte machte er u. a. mit John Newton, Giora Feidman, Lalo Schifrin, Oreste Vilato und Raul Recow von „Santana“, Mikis Theodorakis, Maria Farantouri sowie Ray Anderson und dem US-amerikanischen Gitarristen Tino Gonzales. Diese Auftritte führten ihn nach Japan und in fast alle europäischen Länder, wobei die Jazz-Festivals von Pori (Finnland), Prag, Berlin, Rimini und Donaueschingen besondere Höhepunkte darstellen. Seit 2004 arbeitet er mit Yvonne Catterfeld in vielen Fernseh- und Liveauftritten. Die CD Flamenco Romantico ist bereits seine dritte mit Rafa El Tachuela, mit dem er seit über zwanzig Jahren zusammen spielt.

 

 

Arabian CAA:>DeutschFrancaiseEspanolEnglish